Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Schulhaus Gügi
Andelfingerstrasse 2
8457 Humlikon
052 317 23 24

Schulleitung:
Natalie Reich-Niggli
schulleitung@pshumlikon.ch
052 301 29 67

Räbeliechtliumzug 2019

Bericht Räbelichtli

Ich fand den Räbelichtliumzug sehr toll! Und ich fand es sehr cool, dass so viele Eltern gekommen sind. Es war fabelhaft, dass es ein Essenstand hatte, es war sogar gratis. Mir hat es nicht so gefallen, dass wir vor dem Einhorn singen mussten und vor dem Schulhaus. Weil ja dann vielleicht die einen schon müde waren, weil sie so kräftig sangen vor dem Einhorn. Sonst fand ich es sehr toll!!!

Cadis

Der Räbäliechtliumzug

Am Morgen haben wir die Tische zusammengeschoben. Als wir damit fertig waren, haben wir Räben geschnitzt. Dazu haben wir Lieder gesungen. Am Abend war dann der Räbäliechtliumzug. Wir gingen einmal quer durch das Dorf bis zum Einhorn. Als wir da waren, haben wir einen Teil der Lieder gesungen. Danach gingen wir zurück zum Schulhaus, und haben den zweiten Teil der Lieder gesungen. Als wir damit fertig waren, gab es Hotdogs und Kürbissuppe.

Der Räbäliechtliumzug war sehr toll!

Len

Der tollste Räbenliechtliumzug

Um 17:45 Uhr trafen wir uns bei der Schule und zündeten die Räbenliechtli an. Dann mussten wir in die Reihe. Wir liefen ab und gingen den Weg hoch, die Strasse rüber, die nächste Strasse hoch, dann ging es rüber und weiter geradeaus. Wir spazierten quer durchs Dorf, bis wir beim Einhorn ankamen. Wir fingen an zu singen. Wir sangen: Bunt sind schon die Wälder, Räbeliechtli, Ruhig träge, Huemliker Räbeliechtli, Liechtli my, Ich ga mit minre Latärnä, Wänn mir am Morge, Ich bin mit mim Räbeliechtli. Als wir bei der Schule ankamen, sangen wir nochmal. Als ich mit meinem Hotdog und meiner Suppe fertig war, fanden Tim K, Tim B, Tim K, Victor, Anthony und ich ein Rutschbahnspiel heraus.

von BEN

Räbäliächtli

Wir trafen um 17:45 Uhr zusammen, und spielten noch ein bisschen. Kurz danach holten wir unsere Räben und stellten uns in die Reihe. Danach liefen wir los, das Laufen war lustig.

Als wir beim Einhorn waren, ist meine Kerze ausgelöscht. Nach einiger Zeit sangen wir, wir sangen genau die Hälfte. Kurz darauf gingen wir wieder los. Wir liefen wieder in die Schule. Da sangen wir die andere Hälfte der Lieder. Ich konnte nur einen Hotdog holen und sonst nichts. Weil wir nachher gerade in ein Kinderhotel losfuhren.         

Von NOAM                                  

 Räbäliächtliumzug

Am Morgen des Räbäliächtli haben wir Räben geschnitzt. Um 17:45 Uhr trafen wir uns in der Schule. Wir spielten ein bisschen. Ganz vorne war Trommler namens Bruno Urfer. Beim Einhorn sangen wir ein paar Lieder und liefen wieder in die Schule. Dort angekommen sangen wir die restlichen Lieder. Ich ass zwei Hot Dogs, eine Kürbissuppe, ein Kuchenstück und trank einen Punsch. Nachher gingen Tim, Ben und ich auf die Rutsche und rutschten ineinander rein oder rutschten zusammen runter.

Von Tim A.